Allgemeine Geschäftsbedingungen

WICHTIG - BITTE SORGFÄLTIG LESEN - DIESE ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (DIESE "BEDINGUNGEN" ODER DIESE "VEREINBARUNG") STELLEN EINE RECHTLICH BINDENDE VEREINBARUNG FÜR DIE VERWENDUNG DER ÜBER DIE SPLICKY.COM (NACHFOLGEND "WEBSITE") BEREITGESTELLTEN INHALTE UND SERVICES DAR. DURCH DIE VERWENDUNG DIESER INHALTE UND SERVICES AKZEPTIEREN SIE DIESE BEDINGUNGEN UND SIND UNEINGESCHRÄNKT UND VORBEHALTLOS DARAN GEBUNDEN. WENN SIE NICHT ALLE DIESE BEDINGUNGEN AKZEPTIEREN MÖCHTEN, NUTZEN SIE BITTE DIE INHALTE UND SERVICES AUF DIESER WEBSITE NICHT.

Danke für die Wahl von Splicky, betrieben von Goldbach Digital Services AG, Küsnacht (CH).

Splicky ist eine Onlineplattform, die über die Website www.splicky.com (die "Website") aufgerufen werden kann und die Advertiser und Agenturen beim Kauf und der Platzierung von Werbeplätzen auf dem Markt unterstützt, indem Sie den Benutzer mit den Publishern verbindet (die "Dienstleistung" oder die "Dienstleistungen"). Splicky ist die neue Plattform der Nachfrageseite (DSP) für den mobilen Kanal mit proprietärer Echtzeit-Werbe(RTA)-Technologie. Unsere mobile DSP ermöglicht es Advertisern, gezielte und effektive mobile Werbekampagnen in Echtzeit mit vollständiger Transparenz bereitzustellen, und ermöglicht es Agenturen, die gezielten und effektiven mobilen Werbekampagnen ihrer Kunden in Echtzeit mit vollständiger Transparenz zu verwalten. Die Website ist im Besitz der Jaduda GmbH, Berlin, uund wird online betrieben von der Goldbach Digital Services AG, Küsnacht. ("GDS", "Unternehmen", "wir", "unser" oder "uns"). Die Begriffe "Sie", "Ihr" und "Ihre", "Kunde", "Benutzer" und "Advertiser" beziehen sich auf Jeden, der auf die Inhalte und Services auf der Website zugreift und diese in irgendeiner Art und Weise nutzt, und bedeuten Sie individuell (falls Sie kein Unternehmen oder eine sonstige juristische Person repräsentieren) oder die Firma oder Einrichtung, die bei uns registriert ist. Sie und wir können hierin auch einzeln als "Partei" oder gemeinsam als "Parteien" bezeichnet werden.

Für die Zwecke dieser Vereinbarung werden die "Website" und "Services" austauschbar verwendet und haben dieselbe Bedeutung, sofern nicht ausdrücklich anders an irgendeiner Stelle in dieser Vereinbarung erwähnt. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen, die hiermit durch Bezugnahme in diese Vereinbarung aufgenommen und Teil dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Ihres Einverständnisses dazu sind. Falls Sie zusätzliche Bedingungen akzeptieren müssen, um bestimmte Bereiche der Dienstleistungen nutzen zu können, werden Sie darüber gesondert informiert.

1. Begriffsbestimmungen

Die folgenden Begriffe haben in der gesamten vorliegenden Vereinbarung die hier definierte Bedeutung, sofern nicht ausdrücklich anders angegeben:

  1. "Werbeanzeige(n)" bezeichnet Inhalte, die ein Kunde lizenziert oder produziert hat oder für die er anderweitige Rechte zur Anzeige besitzt, und deren Zweck die Absatzförderung oder Vermarktung ist und die Text, Rich-Media-Inhalte, Fotos, Nachrichten, Informationen, Daten, Tags, Grafiken, Videos, Audio-Inhalte, zugrundeliegenden Code, anderes Material oder eine Kombination davon beinhalten aber nicht darauf beschränkt sind und die dazu bestimmt sind, auf der Website eines Publishers bereitgestellt oder darüber ausgetauscht zu werden.
  2. "Inhalt(e)" hat die gleiche Bedeutung wie und ist austauschbar mit Werbeanzeige(n), sofern dies nicht ausdrücklich anders angegeben wird, und in solchen Fällen müssen die Inhalte nicht notwendigerweise auf der Website eines Publishers oder einer Börse bereitgestellt werden.
  3. "Kunde" bezeichnet eine natürliche oder juristische Person, die berechtigt ist, digitale Medien für Werbeanzeigen zu erwerben, und beinhaltet "Advertiser", "Werbeagenturen" oder "Agenturen" oder andere Bevollmächtigte, Mitarbeiter oder andere Parteien, die ermächtigt sind, im Namen des Kunden zu handeln. Die Begriffe sind innerhalb dieser Vereinbarung austauschbar zu verwenden, sofern nicht ausdrücklich anders angegeben.
  4. "Werbedaten" bezeichnet alle Daten, die von oder im Namen des Kunden geliefert werden, sowie alle Daten, die den Kunden oder den Advertiser bezeichnen oder im Zusammenhang mit den Werbeanzeigen stehen, die von Kampagnen oder Websites des Kunden oder Advertisers im Rahmen dieser Vereinbarung gesammelt werden, und können von Zeit zu Zeit als "Kundendaten" bezeichnet werden.
  5. "Geschäftszeiten" bedeuten, Montag bis Freitag von 8:00 bis 18:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit, außer gesetzliche Feiertage in der Schweiz.
  6. "Digitales Medieninventar / Digitale Medien" bezeichnet die digitalen Medieninventare, die zu Werbezwecken durch die Dienstleistung oder eine Werbebörse verkauft oder erworben werden.
  7. "Gesamtkosten" bezeichnet den Gesamtbetrag, der durch die Website oder die Dienstleistung für ein Angebot geboten oder anderweitig vereinbart wurde, zur Beschaffung von digitalem Medieninventar für den Kunden durch die Dienstleistung. Das Angebot umfasst die Kosten für die digitalen Medieninventare und alle anderen Kosten im Zusammenhang mit dem Erwerb der Medien im Einklang mit den kundenspezifischen Parametern.
  8. "GDS-Daten" bezeichnet die Daten, die durch die Dienstleistung für das Bieten und die Lieferung verwendet werden, die Daten aus der Erbringung der Dienstleistungen, die nicht spezifisch den Kunden oder Advertiser bezeichnen, die Daten im Zusammenhang mit Fehlern, Problemen oder Erweiterungen des Betriebs oder der Nutzung der Dienstleistungen und die Daten, die GDS unabhängig von der Nutzung der Dienstleistungen durch den Kunden oder Advertiser hätte.
  9. "Angebot" bezeichnet den Prozess, durch den ein Kunde anbietet, digitale Medieninventare für die Platzierung von Werbeanzeigen über die Dienstleistung zu erwerben.

2. Änderungen der Dienstleistungen und der Geschäftsbedingungen

Wir haben zu jeder Zeit das Recht, in unserem alleinigen Ermessen und innerhalb einer angemessenen Frist nach Vorankündigung auf der Website und/oder an die von Ihnen bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder die Dienstleistungen, Inhalte und Services auf der Website zu überarbeiten, zu aktualisieren oder anderweitig zu verändern ("Änderungen"). Wir behalten uns das Recht vor, solche Änderungen mit sofortiger Wirkung vorzunehmen, um die Sicherheit und Integrität der Website oder der Zugangsdaten der Benutzer zu erhalten oder jedwede Gesetze oder Vorschriften einzuhalten, und Sie elektronisch oder schriftlich innerhalb von dreißig (30) Tagen nach einer solchen Änderung darüber zu informieren. Sie können Änderungen ablehnen, indem Sie auf die Nutzung der Website und Dienstleistungen verzichten, die von solchen Änderungen betroffen sind. Ihre fortgesetzte Nutzung der Website oder der Dienstleistungen, nachdem wir solche Änderungen vorgenommen haben, stellt Ihre Akzeptanz und Zustimmung zu diesen Änderungen dar, und Sie sind an die neuen oder geänderten Bedingungen gebunden. Wir werden von Zeit zu Zeit Wartungsarbeiten an der Website und den Dienstleistungen durchführen, was zu unterbrochenen Dienstleistungen, Verzögerungen oder Fehlern auf der Website oder bei den Dienstleistungen führen kann. Wir werden versuchen, solche Wartungsarbeiten vorher anzukündigen, können aber nicht garantieren, dass eine solche Mitteilung zur Verfügung gestellt wird. Bitte lesen Sie diese Bedingungen regelmäßig durch, da wir das Recht haben, diese jederzeit ohne Vorankündigung zu ändern. Jede Änderung wird wirksam, wenn sie auf der Website veröffentlicht wird oder wir Ihnen dies anderweitig mitteilen. Mit der fortgesetzten Nutzung der Dienstleistungen und dieser Website erklären Sie Ihr Einverständnis zu den Änderungen.

3. Änderung des Dienstleistungsniveaus

Das Dienstleistungsniveau wird regelmäßig überprüft und jede Partei muss in gutem Glauben zusammenarbeiten, um die erbrachten Dienstleistungen anzupassen, wenn sich der Aufwand erhöht oder anderweitig ändert. Jegliche Änderungen am Dienstleistungsniveau werden in gegenseitigem Einverständnis schriftlich von den Vertragsparteien vereinbart.

4. Inaktive Benutzerkonten

GDS behält sich das Recht vor, Benutzerkonten, die für einen Zeitraum von vierundzwanzig (24) Monaten oder länger inaktiv sind, zu löschen oder zu deaktivieren und zu kündigen. "Inaktiv" bedeutet, dass innerhalb eines Zeitraums von 24 Monaten kein Log-In auf der Website erfolgt ist. GDS wird Sie dreißig (30) Tage vor Ablauf der 24-monatigen Frist nach dem letzten Einloggen auf der Website über eine der Kontaktmethoden, die Sie bei der Registrierung und Eröffnung Ihres Kontos angegeben haben, kontaktieren und Sie über die bevorstehende Schließung oder Löschung Ihres Kontos nach weiteren 30 Tagen nach der 24-monatigen Frist nach dem letzten Einloggen auf der Website informieren.

5. Berechtigte Nutzung

Vorbehaltlich Ihrer Akzeptanz und Einhaltung dieser Bedingungen gewähren wir Ihnen ein nicht-exklusives, nicht-übertragbares, beschränktes Recht auf Zugang, Nutzung und Darstellung der Website und der darauf enthaltenen Materialien und zur Verfügung gestellten Dienstleistungen, wenn Sie diesen Bedingungen voll und ganz zustimmen. Sie dürfen den Betrieb der Website oder die Dienstleistungen in keiner Weise und durch kein Mittel oder Gerät einschließlich aber nicht beschränkt auf Spamming, Hacking, Hochladen von Computerviren oder so genannten Time bombs oder die Mittel, die durch diese AGBs ausdrücklich verboten sind, stören oder versuchen zu stören. Sofern nicht ausdrücklich hierin oder in anderer Weise von uns erlaubt, dürfen Sie die Website oder die Dienstleistungen nicht für andere kommerzielle Zwecke nutzen.

  1. Benutzer: Die Dienstleistungen sind der Verwendung durch die Benutzer vorbehalten. Die unerlaubte Nutzung der Dienstleistungen ist untersagt. Als Teil der Dienstleistung erhalten Sie Zugangsdaten. Sie stimmen Folgendem zu: (i) wahrheitsgemäße, genaue, aktuelle und vollständige Informationen für die Anmeldedaten zu liefern, wie vom Anmeldeformular gefordert, und (ii) diese Informationen zu pflegen und zu aktualisieren, damit sie zu allen Zeiten wahrheitsgemäß, genau, aktuell und vollständig bleiben. Wir behalten uns das Recht vor, Ihr Konto ohne Vorwarnung zu löschen, wenn wir herausfinden, dass Sie falsche Angaben zu den in der Anmeldung vorgelegten Daten gemacht haben. Sie müssen alle wirtschaftlich zumutbaren Anstrengungen unternehmen, um unbefugten Zugang zu den Dienstleistungen zu verhindern, einschließlich der sicheren Verwahrung der Zugangsdaten für Ihr Konto. Sie alleine sind verantwortlich für die Wahrung der Vertraulichkeit der Zugriffsdaten. Sie stimmen zu, niemals die Zugriffsdaten eines anderen Benutzers zu nutzen oder Ihre Anmeldedaten an Dritte weiterzugeben. Sie stimmen zu, GDS unverzüglich zu informieren, wenn Sie irgendeine unbefugte Nutzung Ihrer Zugangsdaten oder unbefugten Zugriff auf Ihr Konto vermuten. Nur Sie allein sind für die Nutzung Ihres Benutzerkontos verantwortlich.
  2. Gesetze und Bestimmungen: Soweit anwendbar, um die Leistungen im Rahmen dieser Vereinbarung zu erbringen, müssen Sie jederzeit mit allen anwendbaren Gesetzen und Vorschriften in Bezug auf die Nutzung oder Erbringung der Dienstleistungen und deren Vermarktung und Förderung entsprechen. Sie stimmen zu und erkennen an, dass (i) die Dienstleistungen und die Erbringung der Dienstleistungen durch GDS den Richtlinien der Publisher und Werbemarktplätzen unterliegen und Gegenstand ordnungsgemäß ausgehandelter und ausgeführter Verträge mit den Publishern und Werbemarktplätzen sind, (ii) Änderungen dieser Vereinbarung von Zeit zu Zeit notwendig werden, um Änderungen der Bestimmungen eines Publishers oder eines Werbemarktplatzes zu implementieren, und (iii) die Parteien solche Änderungen der Bestimmungen zeitnah umsetzen und gegebenenfalls diese Vereinbarung anpassen, um eine solche Änderung zu reflektieren (eine solche Anpassung kann durch einen elektronische Vertrag nachgewiesen werden).
  3. Berechtigte Nutzung - Konformität mit den Publishern: GDS hat offenbart und der Kunde versteht, erkennt an und stimmt zu, dass die Dienstleistungen und die Erbringung der Dienstleistungen durch GDS den Richtlinien, Leitlinien und Bedingungen der Publisher und Börsen unterliegen und Gegenstand ordnungsgemäß ausgehandelter und ausgeführter Verträge mit den Publishern und Werbemarktplätzen sind. Diese ordnungsgemäß ausgehandelten und ausgeführten Verträge und die Bedingungen, Richtlinien und Leitlinien darin sind bindend für GDS und sind nicht nur beratender oder bittender Natur und wurden in die Bedingungen und Konditionen dieser Vereinbarung aufgenommen. Diese Richtlinien, Bedingungen und Leitlinien beinhalten als Beispiel und nicht im Sinne einer Einschränkung: (i) Die Inhalte dürfen weder gegen geltende Gesetze oder Vorschriften verstoßen noch dürfen Inhalte die Urheberrechte, Patente, Marken, Betriebsgeheimnisse oder andere Rechte an geistigem Eigentum von Dritten in irgendeiner Art und Weise verletzen, (ii) die Inhalte dürfen keine obszönen, verleumderischen, illegalen, trügerischen, im Zusammenhang mit Glücksspielen stehenden oder hasserfüllte Inhalte oder Themen enthalten und (iii) die Inhalte müssen frei von jeglichen "Viren", "Trojanern", "Würmern", "deaktivierendem", "aussperrendem" oder anderem bösartigen Code, wie diese Begriffe in der Computer-Industrie heißen, sein. Jede Unterlassung von GDS diesen Richtlinien, Bedingungen oder Leitlinien in seinen Verträgen mit den Publishern oder Werbemarktplätzen zu entsprechen, kann eine Verletzung des Vertrags zwischen GDS und dem jeweiligen Publisher oder dem Werbemarktplatz bedeuten. In dem Maße in dem GDS in alleinigem und freiem Ermessen feststellt, dass Inhalte, die GDS durch den Kunden geliefert wurden, die in den zwischen GDS und den entsprechenden Publishern oder Werbemarktplätzen abgeschlossenen Verträgen enthaltenen Bedingungen, Richtlinien oder Leitlinien nicht erfüllen oder, wenn desgleichen GDS durch den jeweiligen Publisher oder die Werbemarktplätzen gemeldet wird, behält GDS sich das Recht vor, die Inhalte zu entfernen, und haftet dem Kunden gegenüber nicht für irgendwelche Schäden oder sonstige rechtliche oder gleichartige Klärungen einer solchen Entscheidung oder Löschung.

6. Recht am geistigen Eigentum

Außer der hierin ausdrücklich aufgeführten Rechte, gewährt diese Vereinbarung keiner Partei irgendwelche Rechte, implizite oder sonstige, auf die Inhalte, Website, Werbeanzeigen oder auf anderes geistiges Eigentum der anderen Partei. Das vorgenannte geistige Eigentum der jeweiligen Partei ist und muss durch das Urheberrecht, Markenrecht, Patente, Betriebsgeheimnisse und andere Gesetze geschützt werden, und jede Partei muss alle Rechte an ihrem jeweiligen geistigen Eigentum besitzen und behalten. Das vorgenannte geistige Eigentum muss Kundendaten und GDS-Daten umfassen, aber nicht notwendigerweise darauf beschränkt sein.

  1. Kundendaten: Der Kunde erteilt hiermit GDS eine unbefristete, nicht-exklusive, voll bezahlte, gebührenfreie, vollständig unterlizenzierbare, übertragbare, unwiderrufliche, weltweite Lizenz, die Kundendaten (komplett oder teilweise) zu verwenden, zu modifizieren, öffentlich darzubieten, öffentlich anzuzeigen, zu reproduzieren, nachzuahmen und zu verteilen. Diese Lizenz muss zum Zweck der (i) Bereitstellung der Dienstleistung für den Kunden und limitiert durch die Bestimmungen dieser Vereinbarung gewährt werden und (ii) die Verwendung der Daten begrenzen auf (A) die allgemeine Berichterstattung, einschließlich der Erstellung von Statistiken und Fallstudien, die bestehenden und potentiellen Kunden zur Verfügung gestellt werden können, (B) die Planung und Optimierung von Inhalten und Werbung bei allen Mobilfunkanbietern und (C), wenn durch Gerichtsbeschluss, Gesetz oder Regierungs- oder Regulierungsbehörden erforderlich. Sofern der Einsatz im Einklang mit Ziffer (ii)(A) ist, gelten die Kundendaten als vertrauliche Informationen des Kunden hier (wie nachstehend definiert) und dürfen nur so veröffentlicht werden, dass die Kundendaten nicht von Dritten verwendet werden können, um den Kunden zu identifizieren. Wenn die Benutzung gemäß Ziffer (ii)(C) ist, sind die Kundendaten als vertrauliche Informationen des Kunden hierunter anzusehen und dürfen nur so veröffentlicht werden, dass die Kundendaten nicht verwendet werden können, um den Kunden zu identifizieren, soweit dies gesetzlich zulässig ist, oder um verbindliche Anfragen aus den Regierungs- oder Regulierungsbehörden zu beantworten. In diesem Fall wird GDS vorher eine schriftliche Mitteilung über die Offenlegung und die Möglichkeiten, der Offenlegung zu widersprechen oder eine vertrauliche Behandlung solcher Kundendaten zu erwirken, an den Kunden senden.
  2. GDS-Daten: GDS gewährt dem Kunden eine auf die Dauer der vertraglichen Beziehung beschränkte, nicht-exklusive, voll bezahlte, gebührenfreie, vollständig unterlizenzierbare, übertragbare, unwiderrufliche, weltweite Lizenz an den GDS-Daten (ganz oder teilweise) und nur in dem erforderlichen Umfang für den alleinigen Zweck der Nutzung der Dienstleistungen zu verwenden. GDS darf die GDS-Daten ausschließlich verwenden, um: (i) die Dienstleistungen zu erbringen, zu verwalten, zu pflegen und zu verbessern und (ii) das Dienstleistungsverfahren zur Vorhersage der auf Seitenzugriffen basierten Marktabrechnungspreise und zum Zuschlag von Angebotspreisen für Nutzer der Dienstleistung zu verbessern.

7. Vertrauliche Informationen

Wie hierin verwendet bedeutet der Begriff "vertrauliche Informationen" alle nicht-öffentlichen Informationen, die von beiden Parteien hierunter offengelegt wurden, ob schriftlich oder mündlich, oder das Ergebnis einer konkreten Überprüfung sind, die von oder im Auftrag einer der Parteien durchgeführt oder offengelegt wurde und als vertraulich definiert ist oder aufgrund der Art der Informationen oder der Umstände ihrer Offenlegung vernünftigerweise als vertraulich bezeichnet werden sollte. Alle vertraulichen Informationen bleiben das alleinige Eigentum der offenlegenden Partei und die empfangende Partei hat keine Rechte weder durch Lizenz noch anderweitig, die vertraulichen Informationen, mit Ausnahme der hierin ausdrücklich genannten, zu verwenden. Kein Patent-, Urheber-, Marken- oder anderes Eigentumsrechte wird lizenziert, gewährt oder anderweitig durch diese Vereinbarung in Bezug auf die vertrauliche Informationen übertragen. Die Parteien vereinbaren, dass sie: (i) die vertraulichen Informationen aus keinem anderen Grund außer dem von beiden Parteien hierin vereinbarten Zweck verwenden, (ii) die Offenlegung vertraulicher Informationen auf ihre leitenden Angestellten, Direktoren, Bevollmächtigten und Mitarbeiter beschränken, die vor der Offenlegung (a) über den vertraulichen Charakter der Informationen unterrichtet wurden und (b) anerkannt und vereinbart haben, die vertraulichen Informationen in Übereinstimmung mit den Bedingungen dieser Vereinbarung streng vertraulich zu halten, (iii) vertrauliche Informationen mit der gleichen Sorgfalt behandeln, wie bei ihren eigenen Informationen ähnlicher Natur und (iv) die andere Partei unverzüglich von der Entdeckung einer unbefugten Nutzung oder Weitergabe von vertraulichen Informationen unterrichten. Außer in für diese Vereinbarung erforderlichen Fällen wird der Empfänger keine vertraulichen Informationen der offenlegenden Partei kopieren oder reproduzieren ohne die vorherige schriftliche Zustimmung der offenlegenden Partei. Der Empfänger wird alle vertraulichen Informationen (einschließlich Kopien), welche die offenlegende Partei dem Empfänger im Rahmen dieser Vereinbarung zur Verfügung gestellt hat, auf Antrag der offenlegenden Partei oder bei Kündigung oder Ablauf dieser Vereinbarung zurückgeben oder vernichten. Vertrauliche Informationen umfassen keine Informationen, die: (i) veröffentlicht werden oder wurden oder jetzt oder in der Zukunft öffentlich zugänglich sind, ohne dass dies eine Verletzung dieser Vereinbarung oder einer ähnlichen Vereinbarung durch einen Dritten darstellt, (ii) vor der Offenlegung hierunter im rechtmäßigen Besitz der empfangenden Partei waren, was durch unabhängige Beweise überprüft werden kann, (iii) nach der Offenlegung hierunter rechtmäßig von einem Dritten empfangen werden, der die uneingeschränkten Rechte daran hat oder die empfangende Partei die Rechte hat, die Informationen uneingeschränkt zu verbreiten und ohne Vorankündigung weiter offenzulegen, oder (iv) von der empfangenden Partei unabhängig durch Personen entwickelt wurden, die weder direkt noch indirekt Zugang zu oder Kenntnis über solche vertraulichen Informationen gehabt haben, was durch unabhängige Beweise überprüft werden kann. Unbeschadet des Vorstehenden kann es erforderlich sein, dass jede Partei vertrauliche Informationen in begrenztem Umfang offenlegt, um die Anforderungen eines Gerichts oder einer anderen staatlichen Stelle zu erfüllen, oder was sonst notwendig ist, um geltendem Recht zu entsprechen, vorausgesetzt, dass die Partei, welche die Informationen gemäß den Anforderungen offenlegt, zunächst eine Mitteilung an die andere Partei macht und diese unterstützt, wie dies vernünftigerweise verlangt werden kann, um eine solche Offenlegung einzuschränken. Keine der Parteien darf eine Pressemitteilung oder eine andere öffentliche Erklärung bezüglich dieser Vereinbarung abgeben, ohne die vorherige schriftliche Zustimmung der anderen Partei.

8. Verpflichtungen der Parteien: Kunde

Der Kunde verpflichtet sich hiermit zu Folgendem und stimmt dem zu: (i) dass die Nutzung der Dienstleistungen dieser Vereinbarung unterliegt und ihr entspricht, einschließlich dieser AGBs, der Datenschutzerklärung und anderer Bestimmungen und Richtlinien, die von Zeit zu Zeit bekanntgegeben und durch Bezugnahme hierin aufgenommen werden, (ii) dass er sich mit den AGBs und den damit verbundenen Richtlinien der Publisher und Werbemarktplätzen einverstanden erklärt, mit denen GDS ordnungsgemäß ausgehandelte und ausgeführte Verträge abgeschlossen hat und deren Dienstleistungen ein integraler Bestandteil der Dienstleistungen von GDS sind und deren Konditionen und Bedingungen und die damit verbundenen Maßnahmen durch Bezugnahme hierin aufgenommen werden, und (iii) dass alle GDS direkt oder indirekt zur Verfügung gestellten Informationen über seine Nutzung der Dienstleistungen korrekt sind und dass er alle wirtschaftlich vertretbaren Anstrengungen unternimmt, um sicherzustellen, dass seine Nutzung der Dienstleistungen keine Schäden oder Verletzungen von GDS oder den Dienstleistungen zur Folge hat, und dass seine Nutzung der Dienstleistungen in voller Übereinstimmung mit dieser Vereinbarung erfolgt. Der Kunde stimmt zu und erkennt an, dass das Hochladen von Dateien oder anderen Daten für die Dienstleistungen darin resultiert, dass diese Inhalte durch Werbebörsen und andere Quellen digitaler Medien gekauft werden. Darüber hinaus bestätigt der Kunde und erklärt sich damit einverstanden, dass GDS nicht garantiert hat und nicht garantiert, dass die Art oder Menge der Werbematerialien den Angebotsparametern oder Vorgaben des Kunden entsprechend an den Werbemarktplätzen zur Verfügung steht oder dass das Angebot des Kunden erfolgreich sein wird. Der Kunde verpflichtet sich und erklärt sich damit einverstanden, GDS für solche Werbeanzeigen, bei denen GDS die Anweisungen des Kunden korrekt implementiert hat, zu bezahlen. Der Kunde kann von seiner Verpflichtung zu zahlen befreit werden, wenn in den Dienstleistungen eine technische Störung auftritt. Dies beinhaltet keine Fehlfunktionen oder Störungen eines Drittsystems, auch nicht teilweise. Die Verpflichtung des Kunden, GDS zu bezahlen, hängt nicht von der Verfügbarkeit von Werbematerialien oder vom Erfolg des Angebots des Kunden ab. Der Kunde verpflichtet sich und erklärt sich damit einverstanden, dass er für das Hochladen seiner Werbeanzeigen und Inhalte verantwortlich ist, und dass, während GDS das Recht hat, jegliche und alle Inhalte des Kunden zu überprüfen, GDS nicht verpflichtet ist, dies zu tun. Allerdings behält sich GDS in alleinigem und freiem Ermessen das Recht vor, einen oder alle Inhalte des Kunden zurückzuweisen und jegliche Inhalte zu entfernen, bei denen GDS in eigenem Ermessen entscheidet, dass sie eine Verletzung dieser Vereinbarung oder aller hierin enthaltenen oder durch Verweis einbezogenen Geschäftsbedingungen oder Richtlinien darstellen. Daher darf der Kunde wissentlich keine Werbeanzeigen über die Dienstleistungen veröffentlichen oder verbreiten, die obszön oder illegal sind oder illegales Verhalten fördern oder die anderweitig gegen die Bestimmungen und Bedingungen dieser Vereinbarung verstoßen. Der Kunde stimmt zu, dass er verantwortlich ist für die Handlungen oder Unterlassungen seiner Mitarbeiter, Bevollmächtigten oder Subunternehmer und dass er angemessene Anstrengungen unternimmt, um sicherzustellen, dass solche Mitarbeiter, Bevollmächtigte und Subunternehmer die Bedingungen dieser Vereinbarung einhalten.

9. Verpflichtungen der Parteien: GDS

GDS verpflichtet sich hiermit und erklärt sich damit einverstanden, dass, vorbehaltlich der Einhaltung dieser Vereinbarung, der hierin enthaltenen Bedingungen und alle Richtlinien, auf die Bezug genommen wird, durch den Kunden und vorbehaltlich aller Haftungsausschlüsse und Haftungsbeschränkungen, die in dieser Vereinbarung enthalten sind, GDS (i) dem Kunden einen direkten Zugang zu den Dienstleistungen zur Verfügung stellt, (ii) dem Kunden erlaubt digitale Medieninventare zu kaufen und Inhalte über die Dienstleistungen hochzuladen und (iii) technische Unterstützung für die Dienstleistungen während der Geschäftszeiten zur Verfügung stellt, wie in dieser Vereinbarung festgelegt. GDS verpflichtet sich weiterhin und erklärt sich damit einverstanden, dass: (i) die Dienstleistungen mit allen Urheberrechten, Patenten, Marken und anderen geistigen Eigentumsrechten und anderen anwendbaren Gesetzen konform sind, (ii) GDS wirtschaftlich vertretbare Anstrengungen unternimmt, um den Schutz von Daten und vertraulichen Informationen des Kunden, die dieser GDS offengelegt oder zugänglich gemacht hat, sicherzustellen, und den Kunden unverzüglich schriftlich zu unterrichten, wenn ein unbefugter Zugriff auf jegliche Kundendaten vermutet wird, und (iii) wirtschaftlich vertretbare Anstrengungen zu unternehmen, um sicherzustellen, dass die Dienstleistungen frei von jeglichen "Viren", "Trojanern", "Würmern", "deaktivierendem", "aussperrendem" oder anderem bösartigen Code, wie diese Begriffe in der Computer-Industrie heißen, sind. GDS verpflichtet sich, erkennt an und erklärt sich damit einverstanden, dass es verantwortlich ist für die Handlungen oder Unterlassungen seiner Mitarbeiter, Bevollmächtigten oder Subunternehmer und dass es wirtschaftlich angemessene Anstrengungen unternimmt, um sicherzustellen, dass solche Mitarbeiter, Bevollmächtigten und Subunternehmer die Bedingungen dieser Vereinbarung einhalten.

  1. Daten und Analysen: GDS wird die Anwendungen warten, um den Betrieb und die Funktionalität der Services zu überwachen und Informationen liefern zu können, die es GDS ermöglichen, eine vorausschauende Kapazitätsplanung für die Services durchzuführen.
  2. Dienstleistungen und Datensicherung: GDS sichert die Kundendaten auf einer Grundlage, die angemessen und im Einklang mit den branchenspezifischen Standards und Praktiken ist. Im Falle eines schweren Systemausfalls wird GDS die gesicherten Kundendaten auf dem Stand der letzten erfolgreichen Datensicherung wiederherstellen. GDS wird Kopien verschlüsselter Datensicherungen der Kundendaten sowohl vor Ort als auch bei einem sicheren Drittanbieter an einem externen Standort speichern. Der Zugang zu diesen Datensicherungen wird auf durch GDS definiertes autorisiertes Personal beschränkt. Jegliche besondere Anforderung des Kunden für den Zugriff auf oder die Wiederherstellung von Datensicherungen der Kundendaten als Unternehmensdienstleistung unterliegt gesonderten Vereinbarungen zwischen den Vertragsparteien. Jegliche besondere Anforderung des Kunden für die Löschung aller Kundendatensätze aus allen produktiven und gesicherten Datenbeständen als Unternehmensdienstleistung unterliegt gesonderten Vereinbarungen zwischen den Vertragsparteien. GDS unterhält vertragliche Vereinbarungen über das Niveau der Services mit seinen Systemhäusern, welche die interne Wiederherstellung der betroffenen Systeme in einem den allgemein anerkannten Industriestandards entsprechenden Zeitrahmen ermöglichen. Wenn GDS feststellt, dass die Dienstleistungen infolge einer Katastrophe nicht länger aus dem GDS-Rechenzentrum bereitgestellt werden können, wird GDS auf Basis einer mit einem Drittanbieter für den Katastrophenfall getroffenen Vereinbarung die Dienstleistungen in einem anderen Rechenzentrum wiederherstellen.

10. Gebühren

  1. Bezahlung: Ihre Nutzung der Plattform und deren Funktionen verlangt eine Vorauszahlung aller anfallenden Gebühren. Die folgenden Bestimmungen gelten für Zahlungen und Zahlungsmittel. Sie müssen die Dienstleistungen im Voraus mit PayPal bezahlen. Andere Zahlungsmöglichkeiten können verfügbar sein, kontaktieren Sie uns bitte für weitere Informationen. Alle Beträge werden in Schweizer Franken abgerechnet und von Ihrem PayPal-Konto abgebucht, das Sie uns nach der Angabe Ihrer Zahlungsinformationen angegeben haben. Wenn Sie dem Unternehmen eine bestimmte Zahlungsmethode und die dafür notwendigen Informationen nennen, autorisieren Sie das Unternehmen diese Zahlungsmethode für sämtliche Kosten, Gebühren und/oder Zahlungen (soweit zutreffend) in Verbindung mit den Dienstleistungen zu verwenden. Die Bedingungen Ihrer gewählten Zahlungsmethoden sind durch (eine) Vereinbarung(en) zwischen Ihnen und dem Anbieter der Zahlungsmethoden festgelegt. Wenn Ihre Zahlungs- und Anmeldeinformationen nicht korrekt, aktuell oder vollständig sind und Sie uns nicht sofort benachrichtigen, wenn sich diese Informationen ändern oder wenn Ihre Zahlungsmethode abgelehnt oder anderweitig nicht akzeptiert wird, können wir in unserem alleinigen Ermessen Ihr Konto sperren oder kündigen und Ihnen jegliche Nutzung unserer Dienstleistungen verweigern. Wenn Ihr Zugriff auf die Website gesperrt wurde, sind Sie nicht in der Lage, auf die Informationen und Daten Ihres Kontos zuzugreifen oder sie herunterzuladen, nachdem die Kündigung wirksam wurde. Das Unternehmen übernimmt keine Haftung für Informationen, die gelöscht wurden, weil die Zahlungsmethode ungültig war oder eine andere Sperre oder Beendigung oder Ablehnung Ihres Konto oder der Nutzung der Dienstleistungen vorliegt. Wenn Sie uns nicht über Änderungen Ihrer Zahlungsmethoden (z. B. Ablaufdatum, falls vorhanden) informieren, können wir, um eine Unterbrechung der Dienstleistungen zu vermeiden, an Programmen Ihres Kartenanbieters teilnehmen (z. B. Aktualisierungsdienstleistungen, wiederkehrende Zahlungsprogramme, usw.), um zu versuchen, Ihre Zahlungsinformationen zu aktualisieren, und Sie ermächtigen uns, mit den aktualisierten Informationen, die wir erhalten, Ihr Konto weiterhin abzurechnen. Das Unternehmen kann nach der durch geltendes Recht erforderlichen Benachrichtigung, jederzeit Folgendes ändern: (i) die Höhe oder die Grundlage für die Bestimmung der Preise, Gebühren und/oder Zahlungen, (ii) neue Gebühren oder Preise in Bezug auf die Dienstleistungen erheben, (iii) die akzeptierten Zahlungsmethoden oder (iv) den Zeitpunkt für die Abrechnung von irgendwelchen Gebühren oder Zahlungen. Das Unternehmen kann nach alleinigem und freiem Ermessen zusätzliche Mittel und/oder Anreize für Kunden, welche die Dienstleistungen nutzen, bieten. Alle diese zusätzlichen Mittel und/oder Anreize sind nicht erstattungsfähig, können nicht gegen Bargeld eingetauscht und nicht auf andere Dienstleistungen angerechnet werden. Sie versichern und garantieren, dass (i) jegliche Angaben, die Sie im Zusammenhang mit den Zahlungsmethoden gemacht haben, gültig, korrekt, aktuell und vollständig sind und (ii) Sie diese Informationen pflegen und unverzüglich aktualisieren, um sie wahr, genau, aktuell und vollständig zu halten. Sie autorisieren das Unternehmen auch, Ihre Informationen mit den Daten, die das Unternehmen von dem Emittenten der festgelegten Zahlungsmethoden erhält, zu aktualisieren. Sie autorisieren das Unternehmen, Ihre Informationen so lange zu halten und zu speichern, bis Sie diese Genehmigung widerrufen. Ein Widerruf dieser Ermächtigung wird wirksam, wenn das Unternehmen festgestellt hat, dass alle Kosten und Gebühren, die mit Ihrer Nutzung der Dienstleistungen verbunden sind, vollständig beglichen wurden. Der Widerruf dieser Ermächtigung hat keinen Einfluss auf Ihre Haftung für Gebühren und Entgelte, die in Verbindung mit Ihrer Nutzung der Dienstleistungen vor dem Widerruf entstanden sind. Das Unternehmen kann alle Bankkarten- oder verwandten Rechnungs- und Zahlungsinformationen, die der Kunde uns zur Verfügung stellt, Dritten wie Zahlungsabwicklern ausschließlich für die Zwecke der Zahlungen von Ihrem und auf Ihr Konto mitteilen. Das Unternehmen haftet nicht für die Nutzung oder Weitergabe solcher Daten durch diese Dritten.
  2. Steuern: Alle in Verbindung mit den von Ihnen ausgewählten Dienstleistungen zu zahlenden Gebühren sind (i) ohne jegliche für Kauf, Verwendung, Bruttoeinnahmen, Wertschöpfung oder ähnliche Transaktionen anfallenden Steuern und (ii) werden ohne Abzug oder Einbehalt von gegenwärtigen oder zukünftigen Steuern bezahlt. In dem Maße, in dem GDS solche Steuern in Verbindung mit den von Ihnen ausgewählten Dienstleistungen zahlen muss, müssen Sie GDS solche Steuern erstatten. Sie verpflichten sich, alle anfallenden Steuern oder Gebühren, die durch eine staatliche Stelle im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung der Dienstleistungen auferlegt wurden, zu zahlen. Alle Gebühren, die der Benutzer jedweden dritten Parteien auf Basis von Aktivitäten, die unter diese Vereinbarung fallen, schuldet, liegen allein in der Verantwortung von Ihnen und dem Benutzer, die gesamtschuldnerisch haften.

11. Zusicherungen und Garantien

Als Bedingung für die Nutzung der Website versichern Sie gegenüber GDS, dass Sie: (i) alle erforderliche Macht und Autorität haben, Unternehmensvollmachten oder anderweitiges, um diesen Bedingungen zuzustimmen, sich und Ihr Unternehmen zu führen und alle Ihre Verpflichtungen im Rahmen dieser Bedingungen auszuführen, zu liefern und zu erfüllen, (ii) der Besitzer - oder der Bevollmächtigte des Besitzers - Ihrer Sendungen und Inhalte (einschließlich aller Inhalte, Daten, Datenströme, Listungen, Titeln, URLs, Beschreibungen und ggf. ausgewählten Schlüsselworten) sind, die, wie in dieser Vereinbarung beschrieben, genutzt werden können, (iii) das Recht haben, die Lizenzen, die im Rahmen dieser Bedingungen gewährt werden, zu gewähren, (iv) durch Ihre Leistung im Rahmen dieser Bedingungen und/oder der hierin gewährten Rechte weder jetzt noch zukünftig mit einer der Bestimmungen oder Bedingungen eines Vertrag oder einer Vereinbarung, an den/die Sie gerade gebunden sind oder in der Zukunft gebunden sein werden, in Konflikt stehen, deren Verletzung oder Bruch oder Nichterfüllung verursachen, (v) die Website nur für rechtmäßige Zwecke in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen nutzen, (vi) Ihre Zustimmung und Ihr Einverständnis zu unserer Datenschutzerklärung erklären, (vii) keinerlei Teile der Website oder der Dienstleistungen modifizieren, anpassen, übersetzen oder nachahmen, (viii) keine Urheberrechts-, Marken- oder sonstigen Schutzrechtzeichen in oder auf der Website oder den Dienstleistungen, den Inhalten oder anderen Materialien der Website entfernen, (ix) sich verpflichten im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung der Website oder Dienstleistungen keine Eigentumsrechte, Rechte an geistigem Eigentum, Rechte auf Veröffentlichung oder Datenschutzrechte von GDS oder Dritten zu verletzen und keine Inhalte, welche die Rechte am geistigen Eigentum Dritter verletzen, hochladen, per E-Mail verschicken, versenden, veröffentlichen, verteilen, übertragen, übermitteln oder anderweitig über die Website oder Dienstleistungen verfügbar machen, (x) nicht absichtlich oder unabsichtlich gegen geltende lokale, staatliche, nationale oder internationale Gesetze, einschließlich aber nicht beschränkt auf Vorschriften, die kraft Gesetzes gelten, während der Verwendung oder dem Zugriff auf die Website oder Dienstleistungen verstoßen, (xi) keine Kontaktinformationen anderer Benutzer der Website oder Dienstleistungen einholen, ansammeln oder anderweitig zusammentragen, zu irgendeinem Zweck einschließlich und ohne Einschränkung der Zusendung von unerbetener Werbung, Junk-Mails, Spam oder Kettenbriefen, (xii) auf die Verwendung von rechtswidriger, unerlaubter, profaner, vulgärer, belästigender, beleidigender, bedrohender, aufrührerischer, verleumderischer, diffamierender, betrügerischer oder ähnlich schädlicher oder unhöflicher Sprache in jeglichen Inhalten, E-Mails oder Formular-Einträgen auf der Website oder den Dienstleistungen verzichten, (xiii) das Recht auf Genuss der Webseite oder Dienstleistungen anderer nicht beeinträchtigen, (xix) nicht auf unerlaubte Bereiche der Website oder der Dienstleistungen zugreifen oder versuchen, Postings anderer Benutzer zu manipulieren, oder die Server der Website nicht unzumutbar belasten, (xx) die Website oder Dienstleistungen nicht nutzen, um Material zu zeigen, zu verbreiten oder verfügbar zu machen, das sexuell, pornographisch, erotisch, obszön, unanständig oder profan in seiner Verwendung von sexueller Sprache oder Beschreibung oder Darstellung von sexuellen Handlungen (im Folgenden "pornografische Inhalte") ist, oder pornografische Inhalte hochzuladen, per E-Mail zu verschicken, zu senden, zu veröffentlichen, zu verteilen, zu übertragen, zu übermitteln oder anderweitig über die Website verfügbar zu machen, (xxi) sicherstellen, dass Ihre Einsendungen und Inhalte und die Nutzung der Website und der Dienstleistungen (a) nicht gegen das Gesetz, Satzungen, Verordnungen, Verträge oder Regelungen oder Richtlinien oder Leitlinien von GDS verstoßen, (b) keine Urheberrechte, Patente, Marken, Betriebsgeheimnisse oder andere geistige Eigentumsrechte Dritter verletzen, (c) nicht gegen jegliche Verpflichtung oder Rechte von natürlichen oder juristischen Personen einschließlich öffentlichen oder privaten Rechten verstoßen und nicht oder wahrscheinlich nicht zu Betrug am Verbraucher, Produkthaftung, unerlaubten Handlungen, Vertragsbruch, Verletzung, Schäden oder Leid jeglicher Art an Personen oder Unternehmen führen, (d) nicht falsch, täuschend oder irreführend sind, (e) nicht verleumderisch, diffamierend, beleidigend oder bedrohlich sind, (f) frei von Viren, Trojanern, Falltüren, Hintertüren, "Easter-Eggs", Würmern, Time bombs, Cancelbots oder anderen Programmen sind, die möglicherweise schädlich sein können oder Systemdaten oder persönliche Informationen stören, abfangen oder enteignen können. GDS kann das Konto von Mitgliedern, die gegen diese AGB verstoßen, im alleinigen Ermessen sperren oder kündigen und kann ihnen die Nutzung der Website und Dienstleistungen anschließend verbieten.

12. Haftungsausschluss

DIE NUTZUNG DIESER WEBSITE, DER DIENSTLEISTUNGEN, IHRES KONTOS AUF DIESER WEBSITE, DER SOFTWARE, DIE DIESE WEBSITE UNTERSTÜTZT UND BETREIBT, UND DER INHALTE ERFOLGEN AUSSCHLIESSLICH AUF EIGENE GEFAHR. MIT AUSNAHME DER IN DIESEN BEDINGUNGEN BESCHRIEBENEN AUSNAHMEN WERDEN DIE DIENSTLEISTUNGEN UND DIESE WEBSITE "WIE VORLIEGEND" BEREITGESTELLT. SOWEIT GESETZLICH ZULÄSSIG, LEHNEN GDS, IHRE LEITENDEN ANGESTELLTEN, DIREKTOREN, MITARBEITER, AUFTRAGNEHMER, BEVOLLMÄCHTIGTEN UND SONSTIGE BERECHTIGTE DRITTE (ZUSAMMEN "BEVOLLMÄCHTIGTE") JEGLICHE GEWÄHRLEISTUNG, AUSDRÜCKLICH ODER IMPLIZIT, AB EINSCHLIESSLICH DER GARANTIE, DASS DIE WEBSITE ODER DIENSTLEISTUNGEN FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK ODER TITEL GEEIGNET ODER MARKTGÄNGIG SIND, ODER ZU BESTIMMTEN ZEITEN VERFÜGBAR ODER VOR DATENVERLUST GESCHÜTZT ODER STÖRUNGSFREI SIND ODER KEINE RECHTE AN GEISTIGEM EIGENTUM VERLETZEN ODER GENAU, ZUVERLÄSSIG, QUALITATIV ODER LEISTUNGSFÄHIG SIND. GDS MACHT KEINE ZUSICHERUNGEN ÜBER DIE VORTEILE ODER ERGEBNISSE, WELCHE DIE KUNDEN, DEREN ADVERTISER ODER JEDWEDE DRITTE PARTEIEN DURCH DIE DIENSTLEISTUNGEN VON GDS ERLANGEN. GDS UND IHRE LEITENDEN ANGESTELLTEN, DIREKTOREN, MITARBEITER, AUFTRAGNEHMER, BEVOLLMÄCHTIGTEN UND SONSTIGE BERECHTIGTE DRITTE GARANTIEREN NICHT, DASS DIE DIENSTLEISTUNGEN ODER WEBSITE SICHER UND FREI VON FEHLERN, VIREN, UNTERBRECHUNGEN, DIEBSTAHL ODER ZERSTÖRUNG SIND. WENN DIE AUSSCHLÜSSE DER STILLSCHWEIGENDEN GARANTIEN NICHT AUF SIE ZUTREFFEN, SIND GEWÄHRLEISTUNGEN BESCHRÄNKT AUF 60 TAGE AB DEM DATUM DES KAUFS ODER DER BEREITSTELLUNG DER DIENSTLEISTUNGEN, JE NACHDEM, WAS FRÜHER EINTRITT. GDS, IHRE LEITENDEN ANGESTELLTEN, DIREKTOREN, MITARBEITER, AUFTRAGNEHMER, BEVOLLMÄCHTIGTEN UND SONSTIGE BERECHTIGTE DRITTE ÜBERNEHMEN KEINE ZUSICHERUNGEN ODER GARANTIEREN, DASS IHRE NUTZUNG DER DIENSTLEISTUNGEN ODER WEBSITE DIE RECHTLICHEN VERPFLICHTUNGEN BZW. GESETZE UND RICHTLINIEN ZUFRIEDENSTELLT BZW. DEREN EINHALTUNG GEWÄHRLEISTET.

13. Vereinbarung über das Dienstleistungsniveau / Fehlerbehebung

GDS bemüht sich nach bestem Wissen und Gewissen und unternimmt wirtschaftlich angemessene Anstrengungen, um Kunden durch elektronische Vorankündigung von geplanten Wartungsausfällen der Dienstleistungen mindestens 24 Stunden vor dem geplanten Ausfall zu benachrichtigen. Bei allen anderen Ausfällen oder Problemen mit den Dienstleistungen kann der Kunde dies GDS jederzeit über die Website mitteilen, und der Support-Service von GDS muss das Problem jederzeit während der Geschäftszeiten, die in dieser Vereinbarung festgelegt sind, adressieren. GDS wird wirtschaftlich angemessene Anstrengungen unternehmen, um die Dienstleistungen auf einer Basis, die üblicherweise akzeptable Standards für die Nutzung durch Kunden erfüllen, in Kraft zu setzen und aufrecht zu erhalten, behält sich aber das Recht vor, Notfall-Wartungen durchzuführen und regelmäßige Wartungen von Zeit zu Zeit zu planen, und muss versuchen, mindestens 24 Stunden vor regelmäßigen Wartungen und bei Notfall-Wartungen oder Reparaturen so schnell wie praktisch möglich darüber zu informieren.

14. Schadensersatz

Jede Vertragspartei verpflichtet sich, die andere Partei, ihre Tochtergesellschaften und verbundenen Unternehmen, sowie ihre jeweiligen Direktoren, leitenden Angestellten, Bevollmächtigten, Partner und Mitarbeiter in Bezug auf jegliche vorsätzlich oder grobfahrlässig zugefügten Verluste, Schäden, Haftung, Ansprüche oder Forderungen, einschließlich Kosten, angemessenen Rechtsanwaltsgebühren, die von Dritten aufgrund von oder in Zusammenhang mit jeglichen Ansprüchen Dritter, Aktionen oder Folgen, die aus irgendeiner Verletzung, Zusicherung, Gewährleistung, verbindlichen Zusage oder Verpflichtung resultieren, erhoben werden und die von der zu entschädigenden Partei im Rahmen dieser Vereinbarung gemacht werden, zu entschädigen und schadlos zu halten. Der Kunde verpflichtet sich, GDS, seine leitenden Angestellten, Direktoren, Mitarbeiter, Auftragnehmer, Bevollmächtigten und andere autorisierte Dritte von Verlust, Schäden, Haftung, Ansprüchen, oder Forderungen einschließlich aller Kosten und angemessenen Anwaltsgebühren, die aus oder angeblich aus der Nutzung der Website oder der Dienstleistungen durch den Kunden entstehen oder die Verletzung dieser Vereinbarung und jeglicher darin enthaltenen oder durch Verweis darin einbezogenen Geschäftsbedingungen, einschließlich der Datenschutzerklärung von GDS, bedeuten, zu entschädigen und schadlos zu halten. Jede Vertragspartei behält sich das Recht vor, in ihrem alleinigen und absoluten Ermessen und auf eigene Kosten die ausschließliche Verteidigung und Kontrolle über alle Ansprüche, Forderungen oder Ähnliches zu übernehmen. Jede Vertragspartei verpflichtet sich, mit der anderen Vertragspartei, wie durch diese gefordert, bei der Verteidigung gegen Ansprüche, Forderungen oder Verfahren vernünftig zusammenarbeiten. Diese Zusammenarbeit beinhaltet, ist aber nicht beschränkt auf, Folgendes: (i) keine Partei wird einer Schadensregulierung ohne vorherige schriftliche Zustimmung der anderen Partei, welche die Zustimmung nicht unnötig zurückhalten oder verspäten darf, zustimmen und (ii) die zu entschädigende Partei informiert die entschädigende Partei unverzüglich schriftlich über die Ansprüche oder Forderungen, für welche die Entschädigung beantragt wird.

15. Haftungsbeschränkung

SOWEIT GESETZLICH ZULÄSSIG, IST DIE GESAMTE HAFTUNG VON GDS, SEINEN LEITENDEN ANGESTELLTEN, DIREKTOREN, MITARBEITERN, AUFTRAGNEHMERN, BEVOLLMÄCHTIGTEN UND ANDEREN AUTORISIERTEN DRITTEN FÜR ALLE ANSPRÜCHE IM ZUSAMMENHANG MIT DIESER VEREINBARUNG ODER IHRER NUTZUNG DER DIENSTLEISTUNGEN ODER DER WEBSITE AUF DEN BETRAG BESCHRÄNKT, DEN SIE FÜR DAS ANGEBOT BEZAHLT HABEN, AUS DEM DER ANSPRUCH RESULTIERT. VORBEHALTLICH GELTENDEN RECHTS HAFTEN GDS, IHRE LEITENDEN ANGESTELLTEN, DIREKTOREN, MITARBEITER, AUFTRAGNEHMER, BEVOLLMÄCHTIGTEN UND ANDERE AUTORISIERTE DRITTE NICHT FÜR FOLGENDES: (A) INDIREKTE ODER BEILÄUFIG ENTSTANDENE SCHÄDEN, STRAFE EINSCHLIESSENDEN SCHADENSERSATZ, BESONDERE ODER FOLGESCHÄDEN, (B) SCHÄDEN IM ZUSAMMENHANG MIT DEM AUSFALL VON TELEKOMMUNIKATION, INTERNET, ELEKTRONISCHER KOMMUNIKATION, VERFÄLSCHUNG, SICHERHEIT, VERLUST ODER DIEBSTAHL VON DATEN, VIREN, SPYWARE, GESCHÄFTSAUSFALL, VERLUST VON EINNAHMEN, GEWINN ODER INVESTITIONEN, (C) NUTZUNG VON SOFTWARE ODER HARDWARE, WELCHE DIE SYSTEMANFORDERUNGEN VON GDS NICHT ERFÜLLEN, (D) FEHLER IN BERECHNUNGEN, PROGRAMMIERUNG, ALGORITHMEN ODER (E) INFORMATIONEN, DIE VON DRITTEN STAMMEN. DIE OBEN GENANNTEN HAFTUNGSBESCHRÄNKUNGEN GELTEN AUCH, WENN GDS UND SEINE TOCHTERGESELLSCHAFTEN UND LIEFERANTEN AUF DIE MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHÄDEN HINGEWIESEN WURDEN. DIESE VEREINBARUNG LEGT DIE GESAMTE HAFTUNG VON GDS, SEINER LEITENDEN ANGESTELLTEN, DIREKTOREN, MITARBEITERN, AUFTRAGNEHMERN, BEVOLLMÄCHTIGTEN UND SONSTIGEN BERECHTIGTEN DRITTEN UND IHRE AUSSCHLIESSLICHEN RECHTSMITTEL IN BEZUG AUF DIE DIENSTLEISTUNGEN, DIE WEBSITE UND IHRE VERWENDUNG FEST. JEDE PARTEI BESTÄTIGT, DASS DIE HIERUNTER ZAHLBARE ENTSCHÄDIGUNG DIE IN DIESER VEREINBARUNG DARGELEGTEN RISIKEN WIDERSPIEGELT UND DASS KEINE DER PARTEIEN DIESE VEREINBARUNG OHNE DIESE HAFTUNGSBESCHRÄNKUNGEN ABSCHLIESSEN WÜRDE.

16. Kündigung

Der Vertrag kann von beiden Parteien fristlos gekündigt werden, wenn: (i) die andere Partei (soweit gesetzlich zulässig) in Konkurs geht, einen Konkursantrag einreicht oder ein solcher gegen sie eingereicht wird, der nicht innerhalb von sechzig (60) Tagen nach der Einreichung abgelehnt wird, eine allgemeine Abtretung zugunsten ihrer Gläubiger macht, für insolvent erklärt wird oder zum Gegenstand eines freiwilligen oder unfreiwilligen Konkurs-, Liquidations-, Auflösungs-, Pfändungs- oder Entlassungsverfahrens oder einer allgemeinen Abtretung zugunsten der Gläubiger wird, jedoch vorausgesetzt, dass solche Verfahren nicht innerhalb von dreißig (30) Tagen, nachdem sie eingeleitet wurden, abgelehnt werden oder (ii) die andere Partei wesentlich eine der Bestimmungen oder Bedingungen dieser Vereinbarung verletzt und diese Verletzung nicht innerhalb einer angemessenen Frist revidiert hat, nachdem wir sie über die Verletzung informiert haben, aber in keinem Fall mehr als dreißig (30) Tage, nachdem wir sie über die Verletzung informiert haben. Darüber hinaus kann der Kunde seine Nutzung der Dienstleistungen mit einer Frist von achtundvierzig (48) Stunden kündigen, und GDS wird alle wirtschaftlich vertretbaren Anstrengungen unternehmen, um solche Dienstleistungen innerhalb von vierundzwanzig (24) Stunden nach der Kündigung zu beenden.

17. Wirkung der Kündigung

Bei Beendigung dieser Vereinbarung widerruft jede Partei sofort automatisch die widerrufliche(n) Lizenz(en) der anderen Vertragspartei und Sie müssen die Nutzung der Dienstleistungen und der Website sofort beenden. Die Bedingungen, die gemäß ihrer Natur nach der Beendigung der Dienstleistungen weiterbestehen sollten, bleiben in Kraft, auch wenn die Dienstleistungen beendet wurden. Sie sind verantwortlich für die Archivierung oder Sicherung Ihrer Inhalte, Daten und Informationen nach Beendigung der Dienstleistungen. Sofern nicht anders schriftlich vereinbart, werden wir Ihnen keine Kopie der Inhalte oder Daten zusenden, sondern Mittel und Funktionalitäten zur Verfügung stellen, um Ihre Inhalte oder Daten, gemäß unserer Verpflichtung, vertrauliche Informationen zurückzugeben oder zu vernichten, herunterzuladen, wie an anderer Stelle dieser Vereinbarung beschrieben. Wenn Ihr Konto oder die Dienstleistungen innerhalb von 48 Stunden beendet werden, werden wir alle Daten und Marker, die auf den Website-Servern verbleiben und die Sie identifizieren, auf Ihre Kontaktdaten verweisen oder Ihre Identität preisgeben, löschen oder anonymisieren. Jede Partei versteht, dass die Rechte der Kündigung oder des Ablaufs hierunter absolute Rechte sind. Ohne die Allgemeingültigkeit des Vorstehenden einzuschränken, erkennt jede Vertragspartei an und stimmt zu, dass die andere Vertragspartei keinerlei Verpflichtung hat, jegliche Erneuerungen oder Verlängerungen dieser Vereinbarung zu vereinbaren oder zu genehmigen und dass keine Partei eine Grundlage für die Erwartung und keine Garantie hat, dass ihre Geschäftsbeziehung mit der anderen Partei über die Laufzeit dieser Vereinbarung hinaus weiter bestehen wird. Für den Fall, dass der Kunde den Vertrag beendet und der Kunde zum Zeitpunkt der Kündigung keine hierin enthaltene oder durch Bezugnahme aufgenommene Vereinbarung, Bestimmung, Bedingung, verbindliche Zusage oder Verpflichtung verletzt hat, muss Sponsormob dem Kunden Zahlungen, die durch den Kunden erfolgt und zum Zeitpunkt des Vertragsendes ungenutzt sind, vorbehaltlich einer Kündigungsgebühr von fünfzig Dollar (50,00 USD) zurückerstatten.

18. Geltendes Recht, Gerichtsbarkeit und Gerichtsstand

Diese Bedingungen unterliegen den gültigen Gesetzen der Schweiz ohne Rücksicht auf Konflikte zwischen gesetzlichen Bestimmungen und dem internationalen Privatrecht. Sie stimmen der ausschließlichen Zuständigkeit der ordentlichen Gerichte in Zürich (Schweiz) zu. Wir versichern nicht, dass die Dienstleistungen für den Einsatz in allen Ländern verfügbar oder geeignet sind. Sie greifen auf die Dienstleistungen und die Website auf eigene Initiative zu und sind verantwortlich für die Einhaltung aller geltenden Gesetze. Das Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf findet auf diese Vereinbarung keine Anwendung.

19. Übertragung

Die Vereinbarung gilt bindend und wirkt zugunsten der Parteien und deren erlaubten Rechtsnachfolgern und Abtretungsempfängern. Keine der Parteien darf diese Vereinbarung oder einen Teil davon an eine andere Person oder Organisation abtreten, übertragen, lizenzieren oder delegieren ohne die vorherige schriftliche Zustimmung der anderen Partei, außer sie überträgt die Vereinbarung im Zusammenhang mit einer Übertragung aller oder im Wesentlichen aller ihrer Geschäfte, sei es durch Verkauf, Fusion oder auf andere Weise. Jegliche Abtretung unter Verletzung dieses Abschnitts ist null und nichtig.

20. Gesamtvereinbarung

Diese Vereinbarung und unsere Datenschutzerklärung und etwaige zusätzliche Bedingungen in Bezug auf die Dienstleistungen stellen die gesamte Vereinbarung zwischen den Parteien in Bezug auf den Gegenstand hierin dar und ersetzen alle vorherigen Übereinkommen, Mitteilungen und Vereinbarungen in mündlicher oder schriftlicher Form in Bezug auf ihren Gegenstand.

21. Verzichtserklärung

Ein Verzicht auf eine Bestimmung oder Bedingung dieser Vereinbarung, ob durch Verhalten oder auf andere Weise, in einer oder mehreren Instanzen, gilt weder als Verzicht auf eine andere Bestimmung oder Bedingung hierin oder stellt einen solchen dar, ob sie ähnlich ist oder nicht, noch stellt ein solcher Verzicht einen anhaltenden Verzicht auf diese Bedingung, Klausel oder Bedingung hierin dar. Ein Verzicht ist nur verbindlich, wenn er schriftlich von der Partei ausgestellt wird, die den Verzicht ausübt.

22. Ausfertigungen

Diese Vereinbarung kann in mehreren Ausfertigungen ausgestellt werden und jede solche ordnungsgemäß ausgestellte Ausfertigung gilt als ein Original dieser Vereinbarung, vorausgesetzt jedoch, dass jede Vertragspartei eine vollständig rechtsgültige Ausfertigung von der anderen Vertragspartei erhält.

23. Beziehung der Parteien

Diese Vereinbarung stellt weder eine Arbeitgeber-Arbeitnehmer- oder Franchisegeber-Franchisenehmer-Beziehung noch ein Joint Venture, eine Partnerschaft, Kommanditgesellschaft oder Agentur zwischen den Parteien dar oder gründet eine solche, und die Parteien erkennen hiermit an, dass keine anderen Beziehungen bestehen, die eine solche Beziehung zwischen ihnen bilden, erstellen oder bewirken.

24. Höhere Gewalt

Keine Partei haftet wegen Ausfall oder Verzögerung bei der Erfüllung ihrer Pflichten aus diesem Vertrag aufgrund von Telekommunikations-, Internet- oder Netzwerk-Ausfall oder -Unterbrechung, die Ergebnisse von Computer-Hacking, höherer Gewalt, Bränden, Stürmen, Krieg, staatlichen Maßnahmen, Arbeitsbedingungen, Erdbeben, Naturkatastrophen oder anderen Ursachen sind, die außerhalb der angemessenen Kontrolle des Unternehmens liegen.

25. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Vereinbarung rechtswidrig, ungültig oder nicht durchsetzbar sein, gilt diese Bestimmung als trennbar von dieser Vereinbarung, und dieser Abschnitt wird ohne Beeinträchtigung der übrigen Bestimmungen dieser Bedingungen entfernt. Die übrigen Bedingungen bleiben gültig und durchsetzbar.

26. Bekanntmachung

Bekanntmachungen werden nach Eingang durch persönliche Zustellung, E-Mail, Lieferung durch einen staatlich anerkannten Übernacht-Zustelldienst (z. B. FedEx) oder ausreichend frankierten, zertifizierten oder per Einschreiben mit Rückschein der Poststelle als erhalten erachteten Brief, als erfolgt erachtet. Bekanntmachungen müssen an die Adresse, die in dieser Vereinbarung vorgesehenen ist, oder an eine andere Adresse, welche die Vertragspartei später in schriftlicher Form und in Übereinstimmung mit dieser Mitteilungspflicht angeben kann, gesandt werden.